§1 Allgemeines, Geltungsbereich
1.1.
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) gelten für alle Verträge zwischen unseren Kunden und uns. Sie beziehen sich dabei auf die in unserem Shop dargestellten Erzeugnisse und Leistungen sowie auf den Zeitpunkt der während der Bestellung gültigen Fassung.
Ein Kunde im Sinne dieser Allegmeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die mit uns ein Vertragsverhältnis eingeht, das überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, oder er ist als Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Vertragsschluss ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit nachgeht und gemäß derer handelt.

§2 Der Vertragsschluss mit Öl Oase
2.1.
Alle im Online-Shop angezeigten Produkte und Angebote sind unterbindliche Optionen, sich die gewünschten Produkte auszuwählen oder zusammenzustellen und darüber ein verbindliches Angebot an die Öl-Oase zu stellen.
2.2.
Mit dem erfolgreichen Abschluss des Bestellprozesses hat der Kunde für die Warenauswahl sein bindendes Angebot abgegeben – dieses Angebot übermittelt der Kunde mit dem Bestätigen und Klicken des Button „“jetzt zahlungspflichtig bestellen““.
Öl-Oase kann dieses Angebot innerhalb von bis zu 5 Tagen annehmen und akzeptiert das Angebot mit dem Versenden der Auftragsbestätigung an die vom Kunden angegebene Email-Adresse.
2.3.
Sollte der Benutzer im Vorfeld einer Bestellung sein eigenes Benutzerkonto erstellt haben, kann der Kunde auf Öl-Oase alle ausgewählten und zusammengestellten Produkte in seinem Warenkorb bis zur Angebotsübermittlung bzw. Löschung der Auswahl einsehen und danach in der Bestellhistorie überblicken. In diesen passwortgeschützten Bereich gelangt der Benutzer jederzeit mit den selbst festgelegten Zugangsdaten.
2.4.
Da die Kontaktaufnahme mit dem Kunden sowie die Bestellabwicklung per Email erfolgt, hat der Kunde sicherzustellen, dass die angegebene Email-Adresse korrekt ist, über die schließlich die von der Öl-Oase versandten Emails empfangen werden können.
Dies gilt auch für den Einsatz von Spam-Filtern: alle von Öl-Oase an den Kunden versandten Emails müssen zugestellt werden können.

§3 Preise, Versand- und Zahlungsbedingungen, Fälligkeit

3.1. Alle auf Öl-Oase angezeigten Preise sind Endkundenpreise und beinhalten die gesetztliche Umsatzsteuer von 19%.
Mit der Bestellung einhergehende Lieferkosten oder weitere anfallende Gebühren werden gesondert angegeben und werden mit der Zahlungspflichtigen Bestätigung akzeptiert.
3.2.
Für den Abschluss von Bestellungen werden die Waren vom Kunden per Vorkasse über die von Öl-Oase bereitgestellten Bezahloptionen bezahlt und ist sofort nach Vertragsabschluss fällig.
3.3.
Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen 3,90 €. Ab einem Bestellwert von 30,00 € ist die Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

§4 Angaben und Bedingungen zur Lieferung durch Öl-Oase

4.1.
Die Lieferung der bestellten Sendung erfolgt an die mit der Bestellung mitgeteilten Adresse.“
4.2.
Gemäß der Zahlungsbedingung Vorkasse erfolgt die Lieferung ausschließlich erst mit Zahlungsseingang des Gesamtbetrags über die bereitgetellten Bezahlmöglichkeiten.

$5 Rücktrittsrecht und Haftung bei Mängeln

5.1.
Öl-Oase ist bei falscher oder nicht rechtzeitiger Selbstbelieferung zum sofortigen Rücktritt von Kaufvertrag berechtigt, worüber der Kunde unmittelbar informiert wird. Bis dahin erfolgte Leistungen werden rückabgewickelt und der bereits gezahlte Gesamtpreis sofort zurückerstattet.

5.2.

Öl-Oase hat bei Rücklieferung der Ware stets das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Alle bis dahin entstandenen Leistungen sind damit abgegolten; der gezahlte Betrag des oder der beanstandeten Produkte wird dem Käufer auf seinem für den Kauf gewählten Zahlungsweg wieder gutgeschrieben.“

5.3.
Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich die Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§433 ff. BGB).

5.4.
Die Ware ist vom Kunden nach Erhalt unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu überprüfen und bemerkte Mängel innerhalb von 7 Tagen ab Empfang der Ware anzuzeigen; dafür reicht die rechtzeitige Absendung. Später festgestellte verdeckte Mängel sind von dieser Frist ausgenommen und gelten ab Entdeckung.

5.5.
Gemäß herrschendem Recht leistet Öl-Oase bei entdeckten und reklamierten Mängeln durch Ersatzlieferung Gewähr (Nacherfüllung).
Im Falle einer Ersatzlieferung sind vom Käufer ggf. erhöhte Kosten zu tragen, die durch die Versendung der Ware an einen anderen Ort als den bis dahin geltenden Erfüllungsort entstehen, sofern sie nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

5.6.
Sollte die Nacherfüllung zweimal fehlschlagen, kann der Käufer Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

5.7.
Bei Nacherfüllung durch Ersatzlieferung ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an Öl-Oase auf dessen Kosten zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen.

§6 Haftung und Gewährleistung

6.1.
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

6.2.
Öl-Oase haftet unbeschränkt bei vorsätzlichen oder grob-fahrlässigen Verstößen, die Leben, Körper oder Gesundheit sowie das geltende Garantieversprechen verletzen.

6.3.
Für alle weiteren Verletzungen der vertraglich festgelegten Pflichten, außerhalb der in 6.2. genannten, ist die Haftung von Öl-Oase auf den vertragstypischen Schaden begrenzt.
Wesentliche dafür sind Pflichten, die Öl-Oase zur Erreichung des Vertragszwecks auferleg werden und deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

6.4.
Darüber hinaus ist die Haftung der Öl-Oase ausgeschlossen.

§7 Widerrufsrecht
7.1.
Das Widerrufsrecht gilt ausschließlich bei fertigen Produkten, die nicht für den Kunden individuell zusammengestellt wurden; es besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
Das Widerrufsrecht erlischt außerdem vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

7.2.
Der Kunde hat das Recht, innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen; für die Fristwahrung ist derZeitpunkt des Versands der Information entscheidend.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen für den Empfang der Ware berechtigter Dritter, die Waren in Besitz genommen hat.

7.3.
Der Widerruf hat schriftlich als Fax, Email oder als mit der Post versandter Brief zu erfolgen und an folgende Empfängerdaten gehen:
Öl-Oase
Adresse
Fax-Nr.
Email

7.4.
Bei Widerruf des Vertrags werden alle vom Kunden bis dahin erhaltenen Zahlungen, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab Erhalt des Widerrufs unentgeltlich zurückgezahlt; dafür wird dasselbe Zahlungsmittel genutzt, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde; es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.
Öl-Oase hat das Recht auf Ausstand der Zahlung, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder der Nachweis über den Rückversand erbracht wurde.

7.5.
Bei Widerruf sind dieWaren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab Widerruf an Öl-Oase zurückzusenden.
Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Der Kunde trägt ausschließlich die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

§8 Rechtliches

8.1
Es gilt für alle Rechtsangelegenheiten der Parteien das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Ware.

8.2.
Gerichtsstand für alle Rechtstreitigkeiten ist ausschließlich Berlin.

8.3.
Als Vertragssprache bei Rechtsstreitigkeiten gilt ausschließlich Deutsch.

Stand der AGB: Januar 2017